EnglishFrenchGermanItalianSpanish
11.4 C
Schweiz
EnglishFrenchGermanItalianSpanish

Anzeige

Ich möchte einen Hund

Gesundheit

Top Empfehlungen

Erziehung & Betreuung

Baden

Hunde sollten so selten wie möglich und so oft wie nötig gebadet werden. Zu häufiges Baden kann den Säureschutzmantel schädigen und Hautreizungen, Allergien und andere Probleme auslösen.

Nur die wenigsten Hunde geniessen ein Bad und/oder halten während der «Prozedur» still. Deshalb kann es oftmals hilfreich sein, wenn man eine zweite Person hinzuzieht.

Gute Vorbereitung ist wichtig:

  • Dusch- oder Badewannenböden können rutschig sein. Um Verletzungen vorzubeugen, solltest du eine Rutschfeste matte auslegen. Hast du keine zur Hand, empfehle ich Handtücher auf den Wannenboden zu legen. Hauptsache deine Fellnase kann nicht ausrutschen und sich dabei verletzen.
  • Das richtige Shampoo benützen. Infos zu Shampoos findest du hier
  • Bei Hunden die sich mit allen Pfoten gegen ein Bad wehren, kann ein angelegtes Geschirr hilfreich sein, um deinen Vierbeiner besser festzuhalten.
  • Das Wasser sollte weder zu heiss noch zu kalt sein. Achte auf eine angenehme Temperatur
  • Achte darauf, dass der Wasserstrahl nicht zu hart und damit schmerzlich ist.
  • Um das Shampoo besser verteilen zu können, kannst du auch eine Flasche mit Wasser und Shampoo vorgängig mischen. So kannst du das Shampoo besser auf dem Fell verteilen.
  • Vorsicht bei Kopf und Ohren. In den Augen brennt das Shampoo und bei den Ohren besteht die Gefahr, eine Ohrenentzündung zu verursachen.
  • Das Shampoo muss zu 100% aus dem Fell gewaschen werden! Keine Rückstände, da diese Juckreiz auslösen. Genau wie bei uns Menschen.
  • Achte darauf, dass wenn du deinen Vierbeiner aus der Wanne nimmst, er auf dem Badezimmerboden nicht ausrutscht. Eventuell Badezimmerteppich oder Handtücher auslegen.
  • Halte Handtücher bereit, um nach dem Baden deine Fellnase trocken zu reiben.
  • Im Winter empfiehlt es sich eher weniger ein Hund zu baden, da das Fell nur langsam trocknet und die schützende Fettschicht ihre Zeit braucht, um sich zu regenerieren. Hier empfiehlt es sich eher, den Schmutz trocknen zu lassen und dann auszubürsten.

 

 

Anzeige

Mehr darüber

Symptome & Vorgehen bei einer Pflanzen-Vergiftung

Zum Teil kursiert immer noch die Meinung, dass ein Hund instinktiv weiss, welche Pflanzen...

Für was sind die Hundetasthaare und deren Funktion

Die Tasthaare bim Hund haben eine wichtige Funktion, weshalb sie auf keinen Fall abgeschnitten...

Hunde-Shampoo

Es gibt viele verschiedene Gründe, seinen Hund mit Shampoo zu baden. Doch bedenke bitte,...

Der letzte gemeinsame Weg

Leider ist die Zeit, welche wir mit unseren Tieren verbringen dürfen, nur sehr beschränkt....

Die ersten Tage/ Wochen/ Monate im neuen zu Hause

Einen Hund zu adoptieren und in seiner Familie aufzunehmen ist etwas Wunderbares. Für viele Hunde...

Keine Druckmethoden und Dominanztheorien

Quelle von Jenny Borghi - Expertin für Hunde-Verhalten - www.perros.ch Motivation und Belohnung verdrängt veraltete Druckmethoden...

Hilfe mein Hund frisst nicht

Artikel von Hunde-Expertin Jenny Borghi www.perros.ch Hunde fressen nicht grundlos schlecht oder kaum etwas. Es...